| 08:15 Uhr

LKW-Fahrer weicht auf A 1 Reh aus und fährt in Autobahnbaustelle

FOTO: Agentur Siko
Reinsfeld. Wegen eines Rehs ist am frühen Freitagmorgen ein LKW-Fahrer auf der A 1 zwischen Hermeskeil und Mehring mit seinem Sattelzug in einer Autobahnbaustelle durch eine Baugrube gefahren. Redaktion

Nach Angaben der Autobahnpolizei Schweich kam es gegen 4.20 Uhr zu dem Unfall, als ein LKW-Fahrer mit seinem Sattelschlepper auf der A 1 in Richtung Koblenz durch eine einspurige Baustelle zwischen der Raststätte Hochwald-Ost und der Ausfahrt Mehring unterwegs war. Plötzlich habe ein Reh die die Fahrbahn überquert. Der Sattelzugfahrer sei nach rechts in den abgesperrten Baustellenbereich ausgewichen, habe dabei mit einer Fahrzeugseite eine etwa 30 Zentimeter tiefe Baugrube durchfahren und sei dann auf dem Grünstreifen stehengeblieben. In der Baugrube sei der Tank aufgerissen worden, mehrere hundert Liter Diesel seien ausgelaufen. Die Feuerwehr Hermeskeil fing den Kraftstoff auf, der Sattelschlepper musste geborgen und abgeschleppt werden. Ob es zu einer Verunreinigung des Erdreichs durch den ausgelaufenen Dieselkraftstoff gekommen ist, muss noch geklärt werden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 30.000 Euro.

Im Einsatz waren die Autobahnpolizei Schweich, die Feuerwehr Hermeskeil, die Autobahnmeisterei Schweich und ein ortsansässiges Bergungsunternehmen.