| 21:07 Uhr

Meuterei in "Zesch"

Gibt es nichts Wichtigeres als Fußball? Eine "Zescher Fraa" (Margit Stepphuhn) hat dazu ihre eigene Meinung.Foto: Frank Faber
Gibt es nichts Wichtigeres als Fußball? Eine "Zescher Fraa" (Margit Stepphuhn) hat dazu ihre eigene Meinung.Foto: Frank Faber
ZÜSCH. Die vom Sportverein und vom Männergesangverein organisierte "Zescher Faasend" war ein einzigartiges Spektakel der guten Laune. Büttenredner und Showtanzgruppen brannten mit 400 Narren in der Mehrzweckhalle ein karnevalistisches Feuerwerk ab. Von unserem Mitarbeiter FRANK FABER<br>

Mit einer Meuterei hatten Piratenkapitän "Hartmut der Hektische" und sein verwegenes Gefolge das Kommando in "Zesch" übernommen und veranstalteten mit dem jubelnden Narrenvolk eine riesige Fete. Auf der Bühne tauchten Bütten-Ikonen wie Thomas Schrenk, Inge Patschke und Margit Stepphuhn auf. Die Auftritte der Showtanzgruppe "Zip & Friends" oder des Männerballetts sorgten für derartige Stimmung, dass die anhaltenden Zugaberufe noch "auf de Hedde" zu hören waren. Fastnachts- Urgestein Alfons Grünewald begeisterte die Narren mit seiner Kinderhitparade. Das "Säbelrasseln in Zesch" endete mit Saalraketen und jeder Menge Feierspaß.In der Bütt des Seeräubernestes standen: "Dichtung und Wahrheit" (Inge Patschke), "et Linche" (Caroline Dietz), "de Lälische (Thomas Schrenk), "Zescher Fraa (Margit Stepphuhn). Bei ihren Tanz- und Musikdarbietungen wackelte die "Piratenhalle". Die "Jugendgarde" unter der Leitung von Valentina Linn mit Sophia Arend, Saskia Drießler, Chiara Düpre, Lea-Sophie Faust, Elena Flach, Tamara Gräber, Lea Hohneck, Lisa Jonas, Ronja Köhnen, Iliana Kubistin, Anna-Lena Kuhn, Gina Marx, Anna Moser und Luisa Merkle; die "Showtänzerinnen" Sahra Butterbach, Laura Schmitt, Selina Nonnweiler, Lina Moser, Anke Malburg und Vanessa Otto; "Zip & Friends" alias Claus Patschke, Pascal Kranz, Timm Steinmetz, Dirk Malburg, Marco Kniewel, Johannes Gräber, Tobias Gelbke, Rafael Schmidt und Stefan Ott, geleitet von Bianca Keller, Natascha Malburg, Karin Alt, Svenja Schau und Katrin Nieren; das "Männerballett" mit den Tänzern Udo Krames, Mario Grünewald, Stefan Ott, Christian Nimtz, Bernd Schleimer, Christian Zender, Thomas Schmitt, Uwe Weber, Frank Papp, Andreas Bier, Pascal Kranz und Michael Malburg sowie Leiterin Nicole Papp; der "Musiksketch" von Melanie Zietelmann und Vanessa Reis; die "Kinderhitparade" von Alfons Grünewald; die "Hitparade"-Volleys von Hartmut Heck, Bernd Biehl, Hermann Bernardy, Siggi Hopp, Karl-Heinz Eifler, Karl Heinz Willems, Thomas Kolling und Heinz-Werner Mertes.