| 20:34 Uhr

Mit solistischen Improvisationen durch Nord- und Südamerika

Dirigent Markus Schmitt hat seine Truppe im Griff. TV-Foto: Hans Muth
Dirigent Markus Schmitt hat seine Truppe im Griff. TV-Foto: Hans Muth
Schillingen. Es war eine musikalische Reise durch die Vereinigten Staaten und Südamerika. Das Besondere aber waren die unfreien Improvisationen der Solisten und ein starkes siebenköpfiges Schlagwerk-Ensemble.

Schillingen. 200 Besucher haben das Frühjahrskonzert des MV Cäcilia Schillingen besucht. Das Programm war anders als gewohnt: Dirigent Markus Schmitt hatte mit seinem Orchester südamerikanische Rhythmen einstudiert.
Einen großen Anteil am Gelingen des Abends hatte die siebenköpfige Schlagwerkgruppe, beginnend bei Bongos und Congas über Drumsets, Pauken bis hin zu Xylophon und Vibraphon, abgesehen von den Percussion-Geräten, die im fliegenden Wechsel Verwendung fanden. Mit "St. Lucia Calypso" von Rob Wiffin, zeigte die Truppe, was an diesem Abend rhythmisch und in puncto musikalischem Timing auf die Zuhörer zukommen sollte.
Es folgte die "West Side Story" von Leonard Bernstein in einem Arrangement von Naohiro Iwai, ehe "Song and Samba" von Luis Bonfa einen solistischen Reigen eröffnete. Bianca Mai (Tenor-Saxofon), Anna Scherf und Franziska Adams (beide Querflöte), Manfred Bohr (Trompete), Walter Scherbaum (Alt-Saxofon) und Alexander Durniok (Posaune) brillierten in Improvisationen fehlerfrei. "Oregon" von Jacob de Haan folgte und "Os Pássaros do Brasil" von Kees Vlak brachte wiederum südamerikanisches Flair in die Halle und begeisterte die Zuhörer mit zahlreichen rhythmischen Einlagen.
Der solistische Reigen wurde fortgesetzt mit "Birdland" von Joe Zawinul mit Thomas Karos (Trompete) und Hanna Meier (Alt-Saxofon), "Samba Tramba" von Dennis Armitage mit Alexander Durniok an der Posaune und dem "Jackson Five Medley" mit Walter Scherbaum am Alt-Saxofon.
Ohne Zugaben durfte die Truppe nicht die Bühne verlassen, und so kamen "Unter dem Sternenbanner" von John Philip Sousa, "The A-Team" und der "National Emblem March" zum Vortrag. hm