| 22:00 Uhr

Neuer Lesestoff für Hochwälder Grundschüler

Bücher für 28 Grundschüler in Brücken, mit Lehrerin Amelie Schneider und Direktor Dietmar Knippel (rechts). Gespendet haben den Lesestoff die Rotarier Hermeskeil-Hunsrück, im Bild: Tilman Cosack, Notar Dirk Harders und Christoph Kaup (von links). Foto: privat
Bücher für 28 Grundschüler in Brücken, mit Lehrerin Amelie Schneider und Direktor Dietmar Knippel (rechts). Gespendet haben den Lesestoff die Rotarier Hermeskeil-Hunsrück, im Bild: Tilman Cosack, Notar Dirk Harders und Christoph Kaup (von links). Foto: privat
Frühes Lesen bei Grundschülern fördern ist das Ziel einer Kampagne des Rotary Clubs in der Region. Zu diesem Zweck haben jetzt Mitglieder ein Kinderbuch an Kinder verschiedener Grundschulen verschenkt.

Hermeskeil/Osburg/Farschweiler. (red) Ein Überraschung erlebten die Schüler der zweiten Klassen an den Grundschulen in Hermeskeil, Osburg, Farschweiler und Brücken bei Birkenfeld kurz vor den Sommerferien: Mitglieder des Rotarier Clubs Hermeskeil-Hunsrück überreichten Kindern und Lehrern das Buch "Spaß im Zirkus Tamtini" von Elisabeth Stiemert. Die Rotarier beteiligen sich damit am Bildungsprojekt "Lesen lernen, Leben lernen - LLLL" des rotarischen Distrikts 1810, das Leseverständnis und Lesefähigkeit von Kindern in den zweiten Klassen an Grundschulen der Region fördern soll.

Zur Zirkusgeschichte, für einige der Kinder das erste eigene Buch, bekamen die Klassenlehrer jeweils ein begleitendes Lehrerbuch, das fächerübergreifend viele Anregungen und vorbereitete Unterlagen für den Unterricht enthält. Somit kann das Buch didaktisch im Unterricht eingesetzt werden. Ausgehend von der konkreten Buchvorlage helfen die Materialien Lehrern wie Kindern mit vielfältigen Angeboten zum Textverständnis, zur praktischen Übung zum kreativ-produktiven Umgang mit Texten und zum gemeinsamen Erarbeiten von Inhalten.

Zirkusgeschichte ist Teil einer Lesekampagne



Die Zirkusgeschichte der Kinderbuchautorin Elisabeth Stiemert steht im Mittelpunkt der Leseförderungskampagne der Rotarier, die der zwischen Aachen, Koblenz und Trier gelegene Distrikt 1810 umsetzt. Das Projekt LLLL wird von den 69 Rotary Clubs des Distrikts unterstützt, ebenso von zahlreichen Clubs der internationalen Frauenvereinigung "Inner Wheel".

Inzwischen gibt es mit "Es muß auch kleine Riesen geben" von Irina Korschunow bereits einen weiteren Buch-Titel für das erste und zweite Schuljahr.