| 16:25 Uhr

Infrastruktur
Neues Glasfasernetz für Hermeskeil in Betrieb

Hermeskeil. (red) Anwohner und Gewerbetreibende in Hermeskeil verfügen jetzt flächendeckend über Glasfaseranschlüsse fürs schnelle Internet. Das neue Breitbandnetz, das die Firma innogy Highspeed in Teilen der Stadt und in den Gewerbegebieten verlegt hat, ist offiziell in Betrieb genommen worden.

Es ermöglicht Übertragungsraten von bis zu 120 Megabit pro Sekunde. „Wir freuen uns, dass die schnellen Bandbreiten nun für unsere Bürger und Unternehmen zur Verfügung stehen“, sagte Stadtbürgermeister Mathias Queck bei einem Gespräch mit Vertretern von innogy. Eine leistungsfähige Internetverbindung sei immer wichtiger und leiste einen wesentlichen Beitrag zur Lebensqualität“, erklärte der Hermeskeiler Stadtchef.

Insgesamt hat das Unternehmen in etwa sieben Monaten Bauzeit mehr als 15 Kilometer neue Glasfaserleitungen verlegt und etwa 1,2 Millionen Euro investiert. So kommen nun laut innogy auch Nutzer im Bereich Lascheiderhof auf höhere Übertragungsraten von bis zu 300 Mbit/s. Potenziell noch besser sei die Versorgung im Industriegebiet Grafenwald.