| 20:35 Uhr

Queen, Carlos Santana und das Märchen von den drei Schweinchen

Die Bläserklassen werden für das Begegnungskonzert in die Bigband integriert. TV-Foto: Herbert Thormeyer
Die Bläserklassen werden für das Begegnungskonzert in die Bigband integriert. TV-Foto: Herbert Thormeyer
Hermeskeil. Wie Musik in der Grundschule erklingt und was weiterführend aus den ersten Talenten werden kann, ist in einem gemeinsamen Konzert im Gymnasium Hermeskeil deutlich geworden. Die Gymnasiasten, die in der Bigband oder einer Bläserklasse spielen, hatten Viertklässler zu Besuch. Diese führten ein kleines Musical auf.

Hermeskeil. Alle drei Jahre lädt der Verband Deutscher Schulmusiker (VDS) zu besonderen Treffen ein: Bei Begegnungskonzerten sollen verschiedene Schulformen und -stufen sich besser kennenlernen und voneinander lernen. Das Hermeskeiler Gymnasium mit seiner Bigband und den Bläserklassen fünf und sechs, empfing jetzt Viertklässler von der Bertrada-Grundschule aus Prüm.
"In der näheren Umgebung hat keine Schule an diesen Treffen mit zehn Konzerten teilgenommen", erklärt Projektleiterin Christa Dannhauer die doch etwas längere Anreise mit 19 Schülern ihrer 4a. Die Kosten für diese Begegnungen, die unter dem Motto "Mit allen Sinnen" stehen, übernehmen Sponsoren.
Zunächst gehörte den Gästen die Bühne. Robert Busch, Sophia Urfels, Luca Kuschel und Gevin Garmin stellten die Schweinchen dar, die von Schweinemama Hanna Pauly vor dem bösen Wolf gewarnt werden. Das hungrige Tier, das von Leonie Meyers gespielt wurde, riss die Behausungen ein, in denen sich die Kleinen versteckt hatten. Nur das Steinhaus überwand der Wolf nicht, der mit Feuer vertrieben wurde. Untermalt wurde die Geschichte von der Instrumentalgruppe dieser Klasse. "Sehr schön, mit dieser Bläserunterstützung, und sogar ein Cello ist dabei. Eine beachtliche Leistung für dieses Alter", urteilte der Hermeskeiler Band-Leader und Musiklehrer Stefan Butterbach. "Wir möchten die Breite der Schulmusik in Rheinland-Pfalz in die Öffentlichkeit tragen", begründet Georg Böse vom VDS diese Treffen. Musik und Theater fördern Kreativität und Selbstbewusstsein der Kinder. "Außerdem lernen die Schüler im Team auf ein Ziel hinzuarbeiten", ergänzt Böse.
Den zweiten Teil bestritten die Hermeskeiler Orchestermitglieder der Bigband Laid Back mit Blues und Rock-Klassikern von Queen, Carlos Santana und das berühmte "Smoke on the Water" von Deep Purple.
All diese Vielfalt begeisterte rund 250 Zuhörer, worüber sich Schulleiter Arno Ranft wiederum sehr freute. doth

Extra

Der Verband Deutscher Schulmusiker (VDS) wurde am 29. Oktober 1949 in Koblenz gegründet. Er ist ein selbstständiger Landesverband im bundesweiten Verband Deutscher Schulmusiker. Der Landesverband hat seinen Sitz in Mainz. Aufgabe dieses Vereins ist die Förderung der Musikerziehung in Schulen aller Art und Stufen, sowie die Förderung einer qualifizierten Ausbildung der Schulmusiker. doth/ Quelle: <%LINK auto="true" href="http://www.vds-rlp.de" class="more" text="www.vds-rlp.de"%>