| 16:21 Uhr

Schulen
Hermeskeiler Schüler sammeln 4000 Euro mit Spenden-Wandertag

Hermeskeil. 700 Kinder von der IGS Hermeskeil haben Geld für bedürftige Familien gesammelt.

(red) Schüler der Integrierten Gesamtschule (IGS) in Hermeskeil haben die Wanderschuhe geschnürt, um Spenden für einen guten Zweck zu sammeln. Mehr als 700 Kinder brachen in sternförmiger Richtung von der Schule aus auf, um gegen Mittag wieder dort zu sein und somit die Bedingung für den Spendenzweck erfüllt zu haben. Diese Bedingung und das weitere Prozedere der Sternenwanderungen erklärten die Schüler zuvor im Elternhaus und im Bekanntenkreis und baten dort um eine kleine finanzielle Unterstützung.

Die Kleinsten wanderten bis zum Waldspielplatz in Hermeskeil, die Jahrgänge der Mittelstufe waren in Richtung Reinsfeld oder Grimburg unterwegs, und die Oberstufe machte sich auf den Weg an den Prims­talstausee. Diese Leistung wurde von den Spendern in der Regel pauschal belohnt, so dass laut Schulleitung insgesamt mehr als 4000 Euro zusammenkamen.

Von dieser Summe gehen nun 40 Prozent direkt an der Förderverein der Schule. Die restliche Summe wird über das Aktionsbündnis „Direkt für Kinder“ auf Antrag an bedürftige Kinder und Familien aus der Region Hochwald übergeben, um damit zum Beispiel das notwendige Paar Turnschuhe, den Klavierunterricht, die Schwimmschule oder andere kleine Freuden zu bezahlen.

„Eine tolle Aktion“, findet Schulleiter Christian Schmidt, der sich gemeinsam mit den Verantwortlichen der Aktion „Direkt für Kinder“ bei den Unterstützern bedankte und den wandernden Lehrern und Schülern zu deren Leistung gratulierte. Begeistert waren auch viele Schüler, die erfahren konnten, wie durch viele kleine Spenden eine große Summe herauskommt und wie leicht Helfen sein kann.