1. Region

Hochwasser in der Region: Fast alle Vermissten wieder da

Hochwasserkatastrophe : Hochwasser in der Region - Fast alle Vermissten wieder da

Gute Nachrichten aus dem Trierer Polizeipräsidium: Sechs der zuletzt noch sieben vermissten Personen geht es gut. Nur das Schicksal eines 71-Jährigen ist weiter ungeklärt.

Sechs Tage nach dem verheerenden Unwetter im Westen Deutschlands  wird in der Region Trier nur noch ein 71-jähriger Mann aus Nordrhein-Westfalen vermisst. Alle anderen Vermissten seien inzwischen wohlbehalten wieder aufgetaucht, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage von volksfreund.de

Der nach wie vor vermisste 71-Jährige war mit seinem Wohnwagen auf einem Campingplatz in Prüm, als die Flut kam. Der Wohnwagen wurde von dem Hochwasser beschädigt. Von dem Besitzer fehlt seitdem jede Spur.

Insgesamt gingen nach der Flutkatastrophe allein im Bereich des Polizeipräsidiums Trier über 140 Vermisstenmeldungen ein (zentrale Telefonnummer 0800-6565651). Bis Montagabend waren alle Fälle bis auf sieben geklärt.