Hontheim: 50-Jähriger bei Brand eines Wohnhauses schwer verletzt

Hontheim: 50-Jähriger bei Brand eines Wohnhauses schwer verletzt

Ein 50-Jähriger wurde heute bei dem Brand eines Einfamilienhauses in der Gartenstraße in Hontheim schwer verletzt. Die Polizei konnte noch nichts über die Brandursache sagen. Sie teilte mit, dass das Feuer gegen 11.45 Uhr über Notruf gemeldet wurde. Die Feuerwehr musste den 50-Jährigen aus dem brennenden Haus bergen. Er wurde mit schweren Rauchvergiftungen in ein Krankenhaus gebracht, wo er intensivmedizinisch versorgt wird. Seine Mutter blieb laut Polizei unverletzt. Rund 60 Feuerwehrleute aus Hontheim, Kröv, Krinkhof, Bengel und Bausendorf sowie der Gerätewagen Atemschutz der Feuerwehr Wittlich waren im Einsatz. Der Sachschaden wird auf rund 200 000 Euro geschätzt. Experten der Kriminalinspektion Wittlich haben die Arbeit aufgenommen.

Mehr von Volksfreund