1. Region

Hunsrück: Viele Schinderhannes-Räuber starben zu Unrecht unter der Guillotine

Hunsrück: Viele Schinderhannes-Räuber starben zu Unrecht unter der Guillotine

Vor 200 Jahren starben der Räuberhauptmann Johannes Bückler und 19 seiner Kumpane in Mainz durch die Guillotine - ein großer Teil von ihnen wegen kleinerer Delikte. Das zumindest ist die Auffassung von Uwe Anhäuser, der sich im Rahmen seiner Recherchen für sein Buch „Schinderhannes und seine Bande" intensiv mit den Kriminellen befasst hat. Als Beispiel nennt er den „Husarenphilipp" aus Wickenrodt, der nur ein kleiner Gauner gewesen sei. Er verlor sein Leben „wegen zwei Botengängen und zwei oder drei mal Schmiere stehen". Das Buch ist ab September im Rhein-Mosel-Verlag erhältlich.