| 21:07 Uhr

Altes Gebäude sucht neuen Besitzer

Derzeit arbeiten im ehemaligen Forstamt Morbach noch sechs Mitarbeiter des Forstamtes Dhronecken. Doch schon zum Jahreswechsel kann der Inhaber wechseln.Foto: Ilse Rosenschild
Derzeit arbeiten im ehemaligen Forstamt Morbach noch sechs Mitarbeiter des Forstamtes Dhronecken. Doch schon zum Jahreswechsel kann der Inhaber wechseln.Foto: Ilse Rosenschild
MORBACH. (iro) Das Morbacher Forstamt kann ab dem 1. Januar 2005 den Besitzer wechseln. Der Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung sucht derzeit einen Käufer für das historisch wertvolle Gebäude aus dem Jahr 1891.

Das zweieinhalbgeschossige Wohn- und Geschäftsgebäude mit einer Nutzfläche von 503 Quadratmetern in der Hochwaldstraße steht zum Verkauf. Hinzu kommt ein zweigeschossiges Nebengebäude. Der Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB) des Landes Rheinland-Pfalz, der im Zusammenhang mit der Forststrukturreform in der Region Trier insgesamt neun ehemalige Forstämter an den Mann bringen will, hat die Immobilie mit einer Grundstücksgröße von 4172 Quadratmetern zum Verkauf ausgeschrieben.Gebäude wurde 1989 umfassend saniert

Das Gebäude sei 1989 umfassend saniert worden, teilt Engelbert Schneider vom LBB dem TV auf Anfrage mit. Das Haus , das im übrigen nicht unter Denkmalschutz steht, eigne sich am besten für eine Büronutzung. Auch Wohnen sei möglich. Im ersten Obergeschoss ist eine Wohnung vermietet. Über den Kaufpreis kann Schneider nichts sagen, auch wenn der Wert des Gebäudes mit einem Gutachten ermittelt wurde. Bei mehreren Interessenten erhalte derjenige, der das höchste Gebot abgibt, den Zuschlag. Konkrete Kaufinteressenten für die Morbacher Immobilie gibt es laut Schneider noch nicht. Allerdings gebe es Liebhaber von Forstgebäuden, die bei früheren Kaufverhandlungen nicht zum Zuge gekommen seien. Angebote können bis 6. Juni beim Landesbetrieb eingereicht werden. Derzeit arbeiten in der Hochwaldstraße in Morbach noch drei Angestellte des Forstamtes, der neue Jagdmanager Klaus Antony, eine Putzfrau und - zeitweilig - der neue Büroleiter des Forstamtes Dhronecken, Harald Schoenewolf. Wegen der derzeit zwei Standorte des neuen Forstamtes wechselt Schoenewolf täglich zwischen Dhronecken und Morbach. Sie alle können erst umziehen, wenn die Umbauarbeiten in der Burg Dhronecken, wo das neue Forstamt untergebracht ist, abgeschlossen sind. Der LBB rechnet damit, dass die Forstverwaltung das Gebäude bis Ende des Jahres räumt.