| 15:51 Uhr

Jubiläum
Zum Jubiläum erklingen viele Lieder

Der gemischte Chor Morbach unterhält seine Geburtstagsgäste in der Baldenauhalle.
Der gemischte Chor Morbach unterhält seine Geburtstagsgäste in der Baldenauhalle. FOTO: Christoph Strouvelle
Morbach. Der gemischte Chor des Gesangvereins Morbach ist vor 50 Jahren gegründet worden. Sechs Gastchöre und Schüler der Integrierten Gesamtschule haben den Geburtstag mit den Jubilaren gefeiert. Von Christoph Strouvelle

50 Jahre gemischter Chor Morbach: Der Gesangverein des Ortes hat die Gelegenheit genutzt, dieses Jubiläum ausgiebig zu feiern. Neben dem Jubiläumschor nahmen  sechs weitere Chöre an dem Festabend teil, der unter dem Motto „Lasst unsere Lieder klingen“ stand.

Vorsitzender Peter Hahn gab den 350 Besuchern in der Morbacher Baldenauhalle einen Rückblick auf die 50 Jahre gemischter Chor. 1968 sei die Initiative für einen Frauenchor und einen Kinderchor gestartet worden. Im Oktober des Jahres sei der Frauenchor zum ersten Mal aufgetreten. „Eine Erfolgsgeschichte“, sagt Peter Hahn.

Der Frauenchor sei bald mit den Männern in einen gemischten Chor übergegangen. Der Kinderchor hatte 1969 mehr als 100 Mitglieder. Mittlerweile besteht er allerdings nicht mehr.

Von den Gründungsmitgliedern des Frauenchors sind nach 50 Jahren mit Sibylle Gerhard, Johanna Schuh, Irmgard Decker und Marlene Stützel immer noch vier Sängerinnen aktiv, sagte der Vorsitzende. Was ist so schön am Singen, dass man 50 Jahre dabei bleibt? „Wir haben unser ganzes Mittelalter im Chor verbracht“, berichteten Irmgard Decker und Johanna Schuh, zwei Frauen der ersten Stunde. „Es ist eine Erleichterung, eine Befreiung der Seele, wenn ich singen kann“, sagte Schuh. Dazu sei die Gemeinschaft innerhalb des Chores immer sehr schön gewesen, erläuterten beide.

Vieles haben die beiden in den 50 Jahren Frauenchor erlebt: Schöne Konzerte, auch in der Partnerstadt Pont-sur-Yonne, und ein verregnetes Zeltfest, bei dem das Wasser unter den Seitenplanen ins Zelt gelaufen sei und die Besucher die Füße hochgehoben hätten, damit diese trocken bleiben, sagten sie. Decker: „Der Chor ist so alt wie meine jüngste Tochter. Wir haben unser ganzes Mittelalter im Chor verbracht.“

Auch wenn die Anzahl der aktiven Sänger des Chores nicht mehr so hoch ist wie früher und diese älter geworden sind: Ihre Sangesleistungen können sich immer noch hören lassen. Für ihre Lieder wie „Schenk der Seele einen Sonntag“ unter der Leitung von Hermann-Josef Marx gab es viel Applaus. Einer der Höhepunkte des Abends war der gemeinsame Auftritt des gemischten Chores mit 37 Schülern der Morbacher IGS, der von den 350 Zuschauern begeistert gefeiert worden ist.

Guido Bollig, der die Kinder für einen Auftritt angesprochen hatte, sagt, dass in den fünften und sechsten Klassen Singen immer noch sehr populär ist. „Die Schüler singen gerne, es ist aber abhängig vom Repertoire.“