| 10:26 Uhr

Junge Gonzeratherin stellt in Trier aus

Gonzerath. Die 19-jährige Selina Meiers ist eine von vier Kandidatinnen für den „I am Kunstpreis 2018“.

(red) Selina Meiers aus Gonzerath ist nominiert für den "I am Kunstpreis 2018". Der Trierer Galerist Laas Koehler hat diesen Preis ausgelobt. Viele Künstler hatten sich beworben. Vier Kandidaten wurden nominiert. Es sind neben Selina Meiers Katharina Ziemainz aus Trier, Sonja Lefèvre-Burgdorf aus Tawern und Daniel Schieben aus Trier.

"Wir freuen uns sehr darüber, dass Selina nominiert wurde", sagt Heiner Berg, erster Vorsitzender des Vereins Kunst im Gewächshaus. Schließlich hat die 19-Jährige erst im vergangenen Jahr mit ihren beeindruckenden Zeichnungen beim Verein Kunst im Gewächshaus ausgestellt. Mit der Nominierung verbunden ist eine Ausstellung in der Galerie KM9 in der Karl-Marx-Straße 9 in Trier. Werke aller vier Künstler werden dort zu sehen sein. Wer denkt, dass er sich im vergangenen Jahr bei der Ausstellung in Morbach einen ausreichenden Eindruck verschafft hat, täuscht sich. Die angehende Abiturientin zeigt in Trier ausschließlich neue Werke. Statt Zeichnungen sind in Trier Ölgemälde der jungen Künstlerin zu sehen. Es wird ihre zweite Ausstellung sein. Selina Meiers malt, seit sie denken kann. Schon ihre Kindergärtnerinnen hätten gesagt, ihr Talent müsse gefördert werden. Als Sechsjährige hatte sie bereits den ersten Malunterricht. Doch das ist Geschichte. Jetzt steht ein weiterer Schritt an. Ein wenig nervös ist sie schon, räumt sie gegenüber dem Trierischen Volksfreund ein. Aber sie bekomme Unterstützung aus der Familie.

Der Kunstpreis ist ein Publikumspreis: Jeder Besucher der Ausstellung bekommt drei Chips zum Abstimmen, welcher Künstler ihm am besten gefällt. Wer die meisten Stimmen auf sich vereint, gewinnt.

Die Vernissage ist am Donnerstag, 23. November, 19 Uhr. Die Finissage mit öffentlicher Auszählung und Siegerehrung ist am Donnerstag, 21. Dezember, ebenfalls 19 Uhr.

Die Öffnungszeiten des KM9 sind dienstags und donnerstags von 11 bis 19 Uhr, samstags von 11 bis 15 Uhr. Außerhalb der Öffnungszeiten sind Besuche und Führungen nach Absprache möglich. Kontakt: Telefon 0175/3790276, E-Mail laaskoehler@googlemail.com, Internet www.facebook.com/LaasKoehlerKM9