| 15:53 Uhr

Banken
Kein Bargeld mehr in Gonzerath

FOTO: Christoph Strouvelle
Gonzerath. Der Geldautomat auf dem Dorfplatz wird abgebaut. Zu wenige Bürger haben den Service genutzt.

() Schluss mit dem Geldautomaten in Gonzerath: Das Unternehmen Cash & Call Company, das auf dem Gonzerather Dorfplatz seit mehr als einem Jahr einen Geldautomaten betreibt, hat sein Engagement zum 31. Januar beendet und den Vertrag mit der Gemeinde Morbach zu diesem Termin gekündigt.
Damit ist der Versuch gescheitert, nach dem Rückzug der Banken eine Auszahlungsstelle für Bargeld in dem rund 1200 Einwohner zählenden Morbacher Ortsteil zu installieren.

Peter Schäfer, Betriebsleiter der Call & Cash Company, begründet den Rückzug in einer E-Mail, von der ein Ausdruck am Automat angebracht ist, mit dem mangelnden Engagement eines „guten Teils der Gonzerather Bevölkerung“ sowie der Gonzerather Geschäftswelt als Hauptprofiteur des Automaten.
Auch eine Gebührenerhöhung im Juli 2018 habe das Defizit nicht verschwinden lassen. Die monatlichen Defizite in mittlerer dreistelliger Höhe halte kein Unternehmen aus, sagt er.

Der Gonzerather Willi Gorges, der sich mit Hinsicht auf die ältere Bevölkerung stark für den Geldautomaten eingesetzt und mit mehreren Anbietern Gespräche geführt hatte, bedauert den Abbau. „Wir haben alles versucht“, sagt er.

Bei den Gebühren, die am Automaten fällig wurden,  seien 300 Menschen notwendig gewesen, die pro Monat Geld hätten abheben müssen.
Ein Sponsoring der Gonzerather Gewerbetreibenden habe nicht funktioniert.

Gorges: „Schade, aber ich kann es nicht ändern.“