| 21:38 Uhr

Osterlauf fast mit Rekordbeteiligung

Dank der großen Beteiligung der Dorfjugend, der eigenen und einer Fußballmannschaft aus den Niederlanden erzielte der SV Haag am Karsamstag bei seinem Volkslauf das zweitbeste Teilnehmerresultat. Ob und wie es mit der Veranstaltung weitergeht, ist aber noch nicht klar. Von unserem Mitarbeiter Holger Teusch

Haag. Die Besucher aus dem Nachbarland waren überrascht: "Wir kommen aus Den Haag und haben gedacht: Was ist Haag?", erzählt Joep van Montfort. Bei der Namensähnlichkeit war es Ehrensache für die 28-köpfige Gruppe von Jugend-Fußballspielern, deren Eltern und Betreuer, dass sie am Volkslauf in Haag teilnehmen. Auch, wenn in dem Hunsrückort tausendmal weniger Menschen wohnen, als in der 500 000-Einwohner-Stadt in Südholland.

Und auch obwohl sie kurz zuvor ein Fußballspiel gegen die B-Jugend der JSG Hunsrückhöhe mit 1:9 Toren verloren. Außerdem: Berge hochzulaufen sei nicht gerade die Spezialität der Holländer, gab Joep van Montfort zwinkernd zu. Die Niederländer bewiesen aber Sportsgeist: "Vorher haben einige geklagt, aber alle haben mitgemacht und den Lauf zu einem guten Ende gebracht", erzählt Joep van Monfort stolz.

Die 28 Niederländer polierten die Haager Teilnehmerbilanz auf. 239 Läufer und Walker, trotz ungemütlichem Wetter nur 20 weniger als im Rekordjahr 2009, kamen in acht Wettbewerben ins Ziel. Ein Garant für den Teilnehmererfolg sind die Fußballer des SV Haag und befreundeter Vereine. Ein anderer sind die Kinder des Ortes. Ein Viertel der Teilnehmer nahm an den Bambini- und Schülerläufen teil. Es ist schon Tradition, dass der Einsatz des Nachwuchses mit Schoko-Osterhasen honoriert wird.

Trotz des Erfolgs werde man im Vorstand überlegen, ob und in welcher Form der Volkslauf weitergeführt werde, sagte der Vorsitzende des SV Haag, Michael Bernard. Rund 50 Helfer sind alljährlich im Einsatz. Der Aufwand relativiert sich allerdings, weil der Aufbau in der Sporthalle am gleichen Wochenende auch noch für den Osterrock genutzt wird (siehe Artikel unten). Außerdem habe sich der Haager Lauf am Karsamstag mittlerweile etabliert. "Der Termin ist ganz gut", nennt Bernard einen gewichtigen Grund, am Lauf festzuhalten.