| 17:46 Uhr

Ortsbild
Schmetterlinge in Morbach

Viele Schmetterlinge in  Morbach.  An dieser Stelle, auf dem Parkplatz der St. Anna Kirche in Morbach wird am Freitag ein Schmetterlingsflieder gepflanzt. An seinen Blüten laben sich gewöhnlich Schmtterlinge beonders gern. Für die Morbacherin Dagmar Bohn war das Anlass, zusammen mit ihrer Tochter Nina, schon mal im Vorfeld möglichst viele Schmetterlinge in die Sonnenstube des Hunsrücks zu locken, wie Morbach auch auf seiner Homepage wirbt.  Bereits zum 4. Mal wurde die Kolonnenführerin des Bauhofs Dagmar Bohn  kreativ  und installierte diese Figur. Ihre Tochter Nina stand für ein Schattenbild Modell an der heimischen Garage. Der Schreiner Jürgen Thömmes brachte die Sihouette auf eine schwarzbeschichtete Platte und schnitt nach entsprechneder Vergößerung  das Ganze aus. Jetzt kamen Wachstischdecken und Duschvorhänge zum Einsatz: die Schmetterlinge wurden aufgemalt und ausgeschnitten, gefaltet und aufgeklebt, und zwar so, dass sie im Wind sogar flattern. Bürgermeister Andreas Hackethal scheint die Aktion zu gefallen, lobte die Mitarbeiterin ausdrücklich wegen ihrer kreativen Idee.  Foto: Klaus Kimmling
Viele Schmetterlinge in Morbach. An dieser Stelle, auf dem Parkplatz der St. Anna Kirche in Morbach wird am Freitag ein Schmetterlingsflieder gepflanzt. An seinen Blüten laben sich gewöhnlich Schmtterlinge beonders gern. Für die Morbacherin Dagmar Bohn war das Anlass, zusammen mit ihrer Tochter Nina, schon mal im Vorfeld möglichst viele Schmetterlinge in die Sonnenstube des Hunsrücks zu locken, wie Morbach auch auf seiner Homepage wirbt. Bereits zum 4. Mal wurde die Kolonnenführerin des Bauhofs Dagmar Bohn kreativ und installierte diese Figur. Ihre Tochter Nina stand für ein Schattenbild Modell an der heimischen Garage. Der Schreiner Jürgen Thömmes brachte die Sihouette auf eine schwarzbeschichtete Platte und schnitt nach entsprechneder Vergößerung das Ganze aus. Jetzt kamen Wachstischdecken und Duschvorhänge zum Einsatz: die Schmetterlinge wurden aufgemalt und ausgeschnitten, gefaltet und aufgeklebt, und zwar so, dass sie im Wind sogar flattern. Bürgermeister Andreas Hackethal scheint die Aktion zu gefallen, lobte die Mitarbeiterin ausdrücklich wegen ihrer kreativen Idee. Foto: Klaus Kimmling FOTO: Klaus Kimmling
Morbach. (kik) Auf dem Parkplatz der St. Anna Kirche in Morbach wurde am Freitag ein Schmetterlingsflieder gepflanzt.  Für die Morbacherin Dagmar Bohn war das Anlass, zusammen mit ihrer Tochter Nina, schon mal im Vorfeld möglichst viele Schmetterlinge  zu locken.
Klaus Kimmling

 Dagmar Bohn, Kolonnenführerin des Bauhofs, wurde kreativ  und installierte diese Figur. Ihre Tochter Nina stand für ein Schattenbild Modell an der heimischen Garage. Der Schreiner Jürgen Thömmes brachte die Silhouette auf eine schwarzbeschichtete Platte und schnitt nach entsprechender Vergößerung  das Ganze aus. Anschließend kamen Wachstischdecken und Duschvorhänge zum Einsatz: die Schmetterlinge wurden aufgemalt und ausgeschnitten, gefaltet und aufgeklebt, und zwar so, dass sie im Wind sogar flattern.  

⇥Foto: Klaus Kimmling