Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 11:26 Uhr

Wintersport
Erbeskopf: 10.000 Besucher in vier Tagen

FOTO: Klaus Kimmling
Erbeskopf. Ski- und Rodel frei am Erbeskopf: An den vier Tagen Liftbetrieb hat Hepp bislang 10 000 Gäste gezählt. Besonders Karnevalsflüchtlinge kommen laut Betriebsleiter Klaus Hepp zum Wintersport an den Erbeskopf. Bei Minus 1,5 Grad seien die Ski- und Rodelbedingungen optimal. Von Hans-Peter Linz
Hans-Peter Linz

(hpl) Ski und Rodel gut am Erbeskopf: Besonders Karnevalsflüchtlinge zählt Betriebsleiter Klaus Hepp derzeit zu seinen Gästen wie er dem TV mit einem Schmunzeln mitteilt. „Wir sind auf dem Erbeskopf nah am Himmel und an der Sonne und heute ist es ein fantastisches Wetter“, sagt Hepp am Dienstag. Bei minus 1,5 Grad seien die Ski- und Rodelbedingungen optimal. An den vier Tagen Liftbetrieb konnte Hepp bislang 10 000 Gäste zählen. „Ich hoffe jetzt auf stabiles Wetter, so dass wir im Idealfall den ganzen Februar über Skibetrieb haben,“ sagt Hepp. Dem Wetterbericht zufolge werde sich das am Donnerstag entscheiden. Am  Mittwoch sei die Piste auf jeden Fall noch geöffnet.

Infos gibt es unter dem Schneetelefon 06504/316 oder 06504/716