| 14:06 Uhr

Tourismus
Tourismus-Chef: Gästekarte kommt an

Thalfang. Wer in der Verbandsgemeinde Thalfang übernachtet, erhält Rabatte. Das soll über VG-Grenzen hinweg ausgeweitet werden. Von Hans-Peter Linz
Hans-Peter Linz

 Die Tourist-Information Thalfang hat im Frühjahr erstmals eine Gästekarte eingeführt. Diese Karte erhalten Besucher nur dann, wenn sie auch auf dem Gebiet der Verbandsgemeinde zum Beispiel in einem Hotel oder in einer Pension übernachten. Mit der Karte gibt es Vergünstigungen und Rabatte in verschiedenen touristischen Betrieben, von der Bäckerei in Thalfang über das Erholungs- und Gesundheitszentrum bis zum Hunsrückhaus am Erbeskopf.  

Daniel Thiel, Chef der Tourist-Information, zieht eine erste Zwischenbilanz: „Die erste Resonanz auf die Gästekarte ist gut. Das berichten Gäste, die hier übernachten. Seit Anfang Mai haben wir 13 Teilnehmer, die für die Gästekarte eine Leistung erbringen - von Freigetränken und Rabatten bis zum Fitnesskurs.“  Das bringe den teilnehmenden Betrieben und Einrichtungen auch einen Mehrwert, denn die Gästekarte sorge dafür, dass ihre Leistungen eher in Anspruch genommen werden. „Das ist ein schönes ,nice to have’ (,schön zu haben’) und es wird rege genutzt. Besonders die Stammgäste in unseren Ferienwohnungen in Thalfang freuen sich darüber,“ sagt Thiel. Er hebt hervor, dass die Idee zur Gästekarte in erster Linie von den Leistungsträgern gekommen sei. „Uns haben Hoteliers und Gastwirte gefragt: ,Macht doch mal eine Gästekarte!’ Und so kam die Idee zustande,“ erzählt Thiel.

Die Gästekarte ist eine von mehreren Maßnahmen, mit denen Thiel mehr Gäste in den Hunsrück holen will. „Wir bedienen möglichst viele Zielgruppen. Im Winter ist, je nach Witterung, Skifahren am Erbeskopf möglich, im Frühjahr locken die Wanderwochen viele Leute, auch aus der näheren Umgebung hierher. Auch der Erbeskopfmarathon ist sehr beliebt. Im Spätsommer  kommen auch Autofans nach Thalfang zum traditionellen Oldtimertreffen.“

Das Thema Gästekarte will Thiel ausweiten: „Wir wollen auch mit den Tourist-Infos in Birkenfeld und Hermeskeil stärker zusammenarbeiten, dann könnte man den Kreis der Gästekarte ausweiten.“

Die Karte gibt es direkt bei der Tourist-Information Thalfang und ist kostenlos. Im  Visitenkartenformat kann sie überall mitgenommen werden und öffnet die Tür zu zahlreichen Angeboten.