| 18:22 Uhr

Feste
Feiern, shoppen, Kirmesluft schnuppern

Mit viel Spaß, Musik und guter Laune feiern Tausende von Besuchern die Morbacher Kirmes.
Mit viel Spaß, Musik und guter Laune feiern Tausende von Besuchern die Morbacher Kirmes. FOTO: Klaus Kimmling
Morbach. Die Morbacher Kirmes lockt schon zum Start mehr als 10 000 Besucher an. Erstmals können die Besucher nicht nur Karussell fahren und Leute treffen, sondern am verkaufsoffenen Sonntag auch einkaufen. Von Herbert Thormeyer

Sie sitzen in fröhlicher Runde und trinken Bier, „meterweise“ im hölzernen Halter aufgereiht. Doch die 17 fröhlichen Gäste der Morbacher Kirmes sind keine gewöhnlichen Gäste. „Wir haben später noch Standdienst“, erklärt Julia Elß aus Morbach. Die jungen Leute unterstützen die St. Anna-Kirmes, denn ohne Ehrenamt, sagt Julia, wäre diese doch gar nicht möglich.

Diese Kirmes hat immer etwas Besonderes. Für Christina Künzer ist es der Platz im Ort: „Man kann rund um die Kirche laufen und erlebt dabei alles, was hier los ist. Das ist einfach toll.“

Diesmal gibt es noch einen Anreiz mehr,  Morbach zu besuchen: den verkaufsoffenen Sonntag. Die Idee stammt vom Mitglied des Gewerbe- und Verkehrsvereins Morbach  Mirko Schuh. Gerade hat er in seinem Möbelhaus eine größere Verkaufsfläche neu in Betrieb genommen und findet: „Wenn mehr Geschäfte an diesem Tag aufmachen, dann ist das doch ein guter Start in den Sommerschlussverkauf.“

Allerdings hatten nicht alle Geschäfte auf. Manchen schreckte offenbar die Lage abseits des Geschehens, für andere war der Termin ungeschickt.

„Andere Geschäfte sind von Kirmesständen zugebaut“, nennt Schuh ein weiteres Argument, doch den Laden lieber nicht zu öffnen. Aber zahlreiche Einzelhändler waren dabei. Zum Beispiel Rita Zimmer vom  Schuhhaus Roth. Sie ist weiter von der Morbach-Karte begeistert: „Die Leute wissen fast alle, was das ist und nutzen sie gerne.“ Falls nicht, werde es ihnen erklärt.

Erna Müller aus Hoxel kann an diesem Sonntag zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: „Die Kinder können Karussell fahren, und wir sehen noch gerade nach Schuhen für die Kleinen.“ Das nutzten wohl noch mehr junge Familien, die am Sonntagmittag die Kirmesmeile bevölkerten. Essen und Trinken gab es reichlich. Beim Rundgang stiegen den Kirmesgästen alle paar Meter andere verlockende Gerüche in die Nase.

Ein Polizeisprecher schätzt gegenüber dem TV, dass am Eröffnungsabend bereits 10 000 Gäste nach Morbach gekommen waren: Dennoch sei es auffallend ruhig gewesen. „So richtig entspannt.“

Bei den Kirmesbesuchern war der Autoscooter sehr gefragt.
Bei den Kirmesbesuchern war der Autoscooter sehr gefragt. FOTO: Klaus Kimmling
Ein Bierchen in geselliger Runde trinken diese Besucher.
Ein Bierchen in geselliger Runde trinken diese Besucher. FOTO: Klaus Kimmling