1. Region

Hunsrückhöhenstraße: Autofahrer schwer verletzt

Hunsrückhöhenstraße: Autofahrer schwer verletzt

Offenbar betrunken und zu schnell unterwegs war ein Autofahrer auf der Hunsrückhöhenstraße unterwegs, als er bei Morbach die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Mann wurde schwer, seine Beifahrerin leicht verletzt.

(red) Der Mann war am frühen Sonntagabend auf der B327 in Richtung Trier unterwegs, als er in Höhe der Gemarkung Wenigerath laut Polizei vermutlich infolge von Alkoholgenuss und einer den Straßenverhältnissen nicht angepaßten Geschwindigkeit mit seinem Auto auf den rechten unbefestigten Seitenstreifen geriet. Er konnte zwar den Ford auf die Fahrbahn zurück lenken, übersteuerte aber den PKW und kam erneut nach rechts von der Straße ab. Das Fahrzeug durchfuhr eine Böschung, überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach liegen.

Der Fahrer, dem eine Blutprobe entnommen wurde, erlitt schwere Verletzungen, die Mitfahrerin leichte, so daß beide in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden. Am Ford entstand Totalschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Die Feuerwehr Morbach und die Straßenmeisterei Bernkastel waren zwecks Absicherung der Unfallstelle und Abbinden von auslaufendem Öl und Kraftstoff an der Unfallstelle im Einsatz.