Idar-Oberstein: Verkehrskontrollen und Auseinandersetzung in den Morgenstunden

Idar-Oberstein: Verkehrskontrollen und Auseinandersetzung in den Morgenstunden

Jeder zehnte Autofahrer ist bei Polizeikontrollen in Idar-Oberstein und Umgebung durch Alkohol- oder Drogenkonsum bzw. durch sonstige Verstöße aufgefallen. Außerdem kam es zu einer nächtlichen Auseinandersetzung unter jungen Männern.

In der Nacht vom 3. auf den 4. Februar führte die Polizei- und Kriminalinspektion in Idar-Oberstein, Herrstein und Rhaunen Verkehrskontrollen mit den Schwerpunkten Alkohol und Drogen durch. Insgesamt wurden 252 Fahrer überprüft. Es gab 24 Beanstandungen (15 einfache Ordnungswidrigkeiten, drei Beanstandungen wegen Alkoholeinfluss mit anschließendem Fahrverbot sowie drei Anzeigen wegen des Erwerbs/Besitzes von Betäubungsmitteln). In den frühen Morgenstunden mussten die Kontrollen unterbrochen werden. Unweit einer Diskothek im Stadtbereich hatte ein 20-jähriger Mann aus dem Kreis Birkenfeld einen 18-Jährigen aus dem Kreis Kusel über ein Geländer am Treppenabgang „geworfen“, so dass dieser drei bis vier Meter in die Tiefe stürzte, jedoch keine lebensgefährlichen Verletzungen davontrug. Der Täter konnte festgenommen werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern noch an.

Mehr von Volksfreund