1. Region

In der Eifel macht sich der Waschbär breit

In der Eifel macht sich der Waschbär breit

In anderen Ländern hat er sich schon kräftig breitgemacht, jetzt ist er auch in Rheinland-Pfalz auf dem Vormarsch: der Waschbär. Während die Jäger im Land vor zehn Jahren gerade mal einen Waschbären pro Jahr erlegten, waren es im Jagdjahr 2008/09 bereits 66.

(dpa/lrs) Früher kamen die Tiere in Rheinland-Pfalz nur in der Nähe der Grenze zu Hessen vor. Der Schwerpunkt der Population hat sich jedoch in den Eifelkreis verschoben. „Das spricht dafür, dass der Waschbär nun das Land flächendeckend besiedelt hat, aber auf absolut niedrigem Niveau“, sagt Ulf Hohmann von der Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft im pfälzischen Trippstadt.