1. Region

In Rheinland-Pfalz bleibt der Inzidenzwert bei über 50

Pandemie : Landesweite Inzidenz weiter über 50

Der Inzidenzwert in Rheinland-Pfalz liegt erneut über 50. Was das für die Region bedeutet.

Am zweiten Tag infolge liegt die landesweite Inzidenz über 50. Die Zahl der Neuinfektionen auf
100 000 Einwohner in sieben Tage kletterte auf 53. Falls morgen der Wert immer noch überschritten wird, müssen ab Montag in den Kommunen, in denen die Inzidenz ebenfalls über 50 liegt, die Geschäfte wieder schließen. In der Region ist das heute weiterhin nur der Kreis Trier-Saarburg.

Die Ministerpräsidenten und die Kanzlerin hatten vereinbart: „Liegt die Sieben-Tages-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 50, greifen Sicherheitsmechanismen“, wie ein Sprecher der Staatskanzlei am Freitag in Mainz erläuterte. Für den Einzelhandel in Rheinland-Pfalz heißt das aber nicht Rückkehr in den Shutdown, sondern Termin-Shopping. Dabei gilt: ein Kunde auf 40 Quadratmetern mit Terminvereinbarung und Kontaktverfolgung. Möglich seien zudem wieder Einschränkungen in Wirtschaft, Kultur und Sport, sagte der Sprecher. „Einzelheiten werden von den jeweilig betroffenen Kommunen in Allgemeinverfügungen geregelt.“ (mit dpa)