Irrel-Minden: Gegen Baum geprallt - 45-Jähriger schwer verletzt

Irrel-Minden: Gegen Baum geprallt - 45-Jähriger schwer verletzt

Am Morgen des 24. März verunglückte ein Pkw-Fahrer auf der Strecke zwischen Irrel und Minden. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Koblenz gebracht.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstag, 24. März, gegen 7.15 Uhr auf der Strecke zwischen Irrel und Minden.
Ein 45-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Kreisgebiet befuhr die L 4 in Richtung Minden. In einer scharfen Linkskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte seitlich mit der Fahrerseite gegen einen Baum. Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Irrel aus dem Fahrzeug geborgen werden. Er wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit schweren Verletzungen durch den Rettungshubschrauber ins Bundeswehr-Zentralkrankenhaus in Koblenz eingeliefert. Am Fahrzeug entstand Totalschaden (ca. 8000 Euro).

Mehr von Volksfreund