Jünkerath: Frau überfallen - Zeugen gesucht

Jünkerath: Frau überfallen - Zeugen gesucht

Eine 39 Jahre alte Geschäftsfrau wurde am 22. Oktober von einem bislang unbekannten Täter gegen 13.50 Uhr vor dem Eingang der Kreissparkasse in Jünkerath überfallen. Als die Frau mit einer schwarzen Stoffgeldtasche in der Hand die Kreissparkasse betreten wollte, griff der Täter sie von hinten an und versuchte, ihr die Geldtasche zu entreißen.

Aufgrund der heftigen Gegenwehr schleifte der Täter sein Opfer einige Meter zurück auf den gepflasterten Parkplatz, wo die Geschäftsfrau schließlich zu Fall kam. Nun gelang es dem Unbekannten, die Geldtasche an sich zu reißen. Er flüchtete zu Fuß quer über die Kölner Straße und anschließend in Richtung Volksbank. Ab da verliert sich die Spur des Mannes. Die bisherigen Ermittlungen haben ergeben, dass sich der Täter am 22. Oktober bereits ab 13.10 Uhr im äußeren Eingangsbereich der Bank aufgehalten hatte. Die Polizei geht davon aus, dass er möglicherweise hierbei beobachtet wurde und bittet Personen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich bei der Polizei zu melden. Von Bedeutung ist zudem die Rekonstruktion des Fluchtweges. Nach wie vor fehlt die geraubte Geldtasche.

Es handelt sich hierbei um eine schwarze Stoffgeldtasche in den Maßen 25 mal 19 Zentimeter. Auffallend ist ein am rechten unteren Rand angebrachtes rotes Sparkassenlogo.

Von dem unbekannten Täter liegt folgende Beschreibung vor (siehe Phantombild): Es handelt sich um einen jungen Mann zwischen 18 und 25 Jahren. Er ist etwa 1,75 Meter groß, hat eine schlanke Statur und ein rundliches, jugendliches Gesicht. Er war bei der Tatausführung vermutlich mit einer dunklen Jacke bekleidet und trug einen Kapuzenpulli. Die Kapuze war hierbei über den Kopf gezogen. Die Polizei fragt: Wer kennt den jungen Mann oder kann Angaben über den Verbleib der Geldtasche machen? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Prüm, Telefon 06551/942-0.