Kasel: Schilder auf Radweg sollen bleiben

Kasel: Schilder auf Radweg sollen bleiben

Kein akuter Handlungsbedarf – so lautet das Fazit einer Kontrollfahrt auf dem Ruwer-Hochwald-Radweg. Von amtlicher Seite inspiziert wurden insbesondere Absperrungen und Schilder, die vor Gefahren an Einmündungen schützen sollen, die aber selbst zu einer Unfallgefahr für Radfahrer werden können.

(alf) Gerade bei einem familienfreundlichen Radweg müsse der Sicherheitsaspekt an erster Stelle stehen, so die Kommission. Nur der Vertreter des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) plädierte dafür, den Schilderwald zu lichten.