Kastel-Staadt: Wetter verhagelt zeitweise die Grabungsarbeiten

Kastel-Staadt: Wetter verhagelt zeitweise die Grabungsarbeiten

Die schlechte Witterung erschwert den Grabungsexperten in Kastel-Staadt die Freilegung von römischen Stätten.

Das schlechte Wetter verschafft den Grabungsexperten auf zwei Grundstücken in Kastel phasenweise eine Zwangspause. Bis Ende des Jahres will das Rheinische Landesmuseum Trier seine Aktivitäten in dem Ortsteil der Saargemeinde abgeschlossen haben. Überreste eines römischen Heiligtums sowie eines gallo-römischen Kult-Theaters sind auf privaten Flächen und in der Oligskaul gefunden worden.

Mehr von Volksfreund