| 17:11 Uhr

Katarina Barley neue SPD-Kreisvorsitzende

Katarina Barley ist vielseitig engagiert und will auch politisch wirken. TV-Foto: Cordula Fischer
Katarina Barley ist vielseitig engagiert und will auch politisch wirken. TV-Foto: Cordula Fischer
Fell. Der SPD-Kreisverband Trier-Saarburg hat am Samstag auf seinem Parteitag in Fell einen neuen und deutlich verjüngten Vorstand gewählt. Mit 87 von 89 Stimmen wurde Katarina Barley (Schweich) zur neuen Kreisvorsitzenden gewählt.

(f.k.) Vor den Neuwahlen erklärte der noch amtierende Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Manfred Nink (Kenn), dass alle für die Vorstandswahl vorgeschlagenen Mandatsträger freiwillig auf ihre Nominierung verzichtet hätten. Ziel sei es gewesen, den „Vorstand breit in Richtung Basis zu öffnen“.

Dies sei keine leichte Entscheidung gewesen, ergänzte die Landtagsabgeordnete Irmgard Fürst (Ralingen), aber „auch die Jüngeren sollten die Chance erhalten, in diesem Gremium mitzuarbeiten“.

Mit 87 von 89 Stimmen wurde Katarina Barley (Schweich) zur neuen Kreisvorsitzenden gewählt. Die 41-jährige Juristin ist seit Jahren in der Schweicher Kommunalpolitik aktiv. Als stellvertretende Vorsitzende in den Geschäftsführenden Vorstand gewählt wurden Dirk Bootz (Kasel), Jürgen Breiling (Schweich), Bernd Koewenig (Trassem), Christian Kruchten (Hermeskeil) und Karin Müller (Trierweiler). Schriftführer ist Stefan Philippi (Osburg). Zum Schatzmeister wurde Achim Schmitt (Schweich) gewählt.