1. Region

Kaum noch Flüge vom Hahn – Ryanair lässt fast alle Flugzeuge am Boden

Flugverkehr : Kaum noch Flüge vom Hahn – Ryanair lässt fast alle Flugzeuge am Boden

Offiziell läuft der Passagierverkehr auf dem Flughafen Hahn noch. Doch es landen und starten kaum noch Maschinen dort. Die irische Fluggesellschaft Ryanair lässt einen Großteil ihrer Flugzeuge vorerst am Boden.

„Abgesagt.“ Das steht derzeit hinter fast jedem Flug, der vom Hahn starten oder dort landen soll. Die einzigen derzeit noch geplanten Flüge für den heutigen Tag sollen um 12.40 Uhr ins irische Kerry und um 19.50 Uhr nach Sibiu in Rumänien starten.

Die irische Fluggesellschaft Ryanair hat angekündigt für die nächsten sieben bis zehn Tage den Großteil seiner Flugzeugflotte in ganz Europa am Boden zu lassen. Kunden können allerdings die gebuchten Flüge nicht kostenlos stornieren, sondern nur „kostenfrei auf ein Datum in der Zukunft verschieben“, wie die Fluggesellschaft auf ihrer Internetseite mitteilt. Und sie müssen den Differenzbetrag des Ticketpreises bezahlen.

Ryanair fordert alle Kunden, die nach Hause zurückkehren wollen, dringend auf, umzubuchen und einen Flug zu nutzen, der vor dem 25. März stattfindet, bevor der Flugplan um 80 Prozent der Flüge gekürzt werde.

Offenbar ist aber nicht geplant, dass alle Passagierflüge auf dem Hahn eingestellt werden. Der Luxemburger Flughafen Findel ist seit heute nur noch für den Frachtflug geöffnet.