1. Region

Keine Verurteilung wegen Schlägerei

Keine Verurteilung wegen Schlägerei

Ein Jugendlicher und sein 26-jähriger Bruder mussten sich vor dem Jugendschöffengericht in Idar-Oberstein wegen einer Schlägerei in Hilscheid verantworten. Sie wurden aber nicht verurteilt.

Die zwei jungen Männer aus der Verbandsgemeinde Herrstein waren am Karnevalssonntag 2008 nach dem Umzug in Hilscheid im Ausgangsbereich des dortigen Bürgerhauses in eine Schlägerei verwickelt. Die Staatsanwaltschaft hatte ihnen vorgeworfen, zwei Gäste angegriffen, geschlagen und auf den Boden geworfen zu haben. Die beiden verließen das Gerichtsgebäude straffrei. Das Gericht sah sich wegen unklarer Beweislage außerstande, eine Verurteilung auszusprechen und veranlasste, das Verfahren einzustellen.