1. Region

Kelberg: Kreisel komplettiert

Kelberg: Kreisel komplettiert

So richtig rund geht es im Kreisverkehr der Kreuzung der Bundesstraßen 257 und 410 in Kelberg (Kreis Vulkaneifel) bereits seit längerem. Nun wurde die Anlage durch die Installierung einer markanten Stahl-Skulptur komplettiert.

Knapp 500.000 Euro wurden in den Kreisverkehrsplatz investiert. Die Idee der Skulptur, eine mehrere Meter hohen, langsam sich drehenden, in Anthrazit mit Eisenglimmer gestrichenen Spirale aus Stahl, stammt vom Beigeordneten der Ortsgemeinde Kelberg, Wilhelm Jonas.