Kell am See: Rückendeckung für Bürgermeister Angsten

Kell am See: Rückendeckung für Bürgermeister Angsten

Offiziell will der CDU-Gemeindeverband Kell am See (Kreis Trier-Saarburg) seinen Bürgermeister-Kandidaten erst dann nominieren, wenn am 10. Januar 2006 die öffentliche Bewerbungsfrist abläuft. Aber bereits jetzt signalisiert die Partei Rückendeckung für den Amtsinhaber

Offiziell will der CDU-Gemeindeverband Kell am See (Kreis Trier-Saarburg) seinen Bürgermeister-Kandidaten erst dann nominieren, wenn am 10. Januar 2006 die öffentliche Bewerbungsfrist abläuft. Als stärkster und wichtigster Ortsverband in den 13 Dörfern der Verbandsgemeinde (VG) Kell am See hat sich die CDU in Kell am See aber bereits jetzt für die Wiederwahl des Amtsinhabers Werner Angsten ausgesprochen. Man werde Angsten bei seiner Kandidatur unterstützen, heißt es in einer Erklärung. Wichtige Projekte im größten Ort der VG würden eine funktionierende Zusammenarbeit mit Verwaltung und Verwaltungschef voraussetzen, begründet Lauer die Rückendeckung für Werner Angsten.