Kind in Bitburg aus Auto befreit

Kind aus Auto befreit : Für die Retter gibt es Eis

(red) Die Feuerwehr hat  am Freitagnachmittag in einem Wohngebiet von Bitburg einen Jungen aus einem Wagen befreit. Die Mutter hatte den Dreijährigen –  auf dem Weg zum Einkauf  – in ihren Wagen in einen Kindersitz gesetzt und angeschnallt.

Sie hatte versehentlich den Schlüssel im Wagen gelassen; das Auto hatte sich zwischenzeitlich verriegelt. Da der Zweitschlüssel nicht greifbar war, rief sie Polizei und die Feuerwehr, die den Wagen öffnete und den Jungen herausholte. Dafür bedankten sich der Junge und seine Mutter bei den Einsatzkräften und luden alle zu einem Eis-Essen ein.

Mehr von Volksfreund