Kita-Streik in Trier

Trier · Rund 300 Erzieher von 119 kommunalen Kitas aus der Region haben heute auf dem Trierer Kornmarkt für eine bessere Bezahlung und mehr Gesundheitsschutz demonstriert.

(wie) Fast zwei Stunden machten die Frauen mit Trillerpfeifen und Trommeln lautstark auf ihr Anliegen aufmerksam. Viele Kindergärten sind daher heute ganz oder vormittags geschlossen. In einigen Einrichtungen werden Kinder in Notgruppen betreut.
Er könne den Unmut der Eltern verstehenn, die wegen des Streiks ein Betreuungsproblem haben, sagte Norbert Hocke vom Bundesvorstand der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) in Trier. Sie sollten sich aber nicht über die Gewerkschaften, die den Arbeitskampf organisieren beschweren, sondern bei den kommunalen Arbeitgebern, die für die miserablen Arbeitsbedingungen der Erzieher verantwortlich seien.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort