Klinik-Landschaft im Wandel

Klinik-Landschaft im Wandel

In einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz wird sich die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Malu Dreyer (SPD) heute zur Zukunft der Trierer Krankenhäuser äußern. Immerhin das scheint sicher: Keine Klinik wird geschlossen.

(sey) Der regionale Krankenhaus-Markt ist heftig in Bewegung: Die Trierer Brüder wollen mit dem Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich kooperieren, auch das Trierer Elisabeth-Krankenhaus ist eifrig auf Partnersuche. Und die Kliniken Bitburg, Trier-Ehrang und Neuerburg stricken ebenfalls an einem Verbund. Was die Mainzer Landesregierung von dieser „Fusionitis“ hält und welche eigenen Akzente sie setzen will, dürfte Gesundheitschefin Malu Dreyer heute bekanntgeben.

Mehr von Volksfreund