1. Region

Klüsserath: 76-Jähriger von Schafbock tödlich verletzt

Klüsserath: 76-Jähriger von Schafbock tödlich verletzt

(wie) Tragischer Unfall in Klüsserath (Kreis Trier-Saarburg): Ein 76-Jähriger wurde von einem entlaufenen Schafbock niedergestoßen und tödlich verletzt. Er wollte wie immer die vier Schafe, die seinem Schwiegersohn gehören, füttern. Doch der gewohnte Spaziergang zur Weide am Rande Klüsseraths endete für den 76-jährigen Mann am Freitag tödlich. Die Tiere waren ausgebrochen, er wollte sie einfangen. Plötzlich ging der Schafbock, der schon öfter aggressiv gewesen sein soll, auf ihn los, stieß ihn nieder. Der Mann schlug unglücklich auf und blieb regungslos liegen, doch der Bock soll ihn weiter angegriffen haben. Ein Jagdpächter fand ihn und rief Hilfe. Auch Helfer an der Unglücksstelle hat der Bock angegriffen. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Mann nach Trier ins Krankenhaus gebracht, wo er jedoch an einem Schädelbasisbruch starb. Der Schafbock wurde erschossen. Für Rainer Wulf, Geschäftsführer der rheinland-pfälzischen Schafzüchter, ist der Unfall nichts Ungewöhnliches. Schafböcke könnten durchaus Menschen angreifen und verletzen. Daher rät er: Spaziergänger sollten grundsätzlich nicht in Schafs-Koppeln gehen.