Klüsserath: Gemeindehaus im Baudenkmal

Klüsserath: Gemeindehaus im Baudenkmal

In der Mittelmoselgemeinde Klüsserath (Kreis Trier-Saarburg) nimmt ein 450 000 Euro „schweres“ Projekt Gestalt an: Das ehemalige Ökonomiegebäude der Pfarrgemeinde wird zu einem Gemeindehaus mit Touristinformation und Vinothek umgestaltet.

Zur Vermarktung der Vinothek haben 20 Klüsserather Winzer einen Verein gegründet. Das etwa 200 Jahre alte Gebäude beherbergte früher einen Weinkeller, einen Kelterraum, Stallungen und eine Tenne. Die Tenne im Obergeschoss wird nun zu einem Gemeindesaal umgebaut, der einmal bis zu 100 Besucher fassen soll. Außerdem wird im Obergeschoss ein Büro für den Ortsbürgermeister eingerichtet. Die Umgestaltung gilt als Denkmalprojekt mit Pilotcharakter und wird vom Land mit 50 Prozent gefördert.

Mehr von Volksfreund