1. Region

Kommodore: Airbase Spangdahlem bleibt erhalten

Truppenabzüge : Kommodore: Airbase Spangdahlem bleibt erhalten

In einer Videobotschaft hat sich Colonel David Epperson, Kommodore der Airbase Spandahlem, an seine „Sabers“ gewandt – so der Spitzname der Angehörigen des 52. Kampfgeschwaders, dem große Veränderungen bevorstehen.

So hatte das Pentagon am Mittwoch angekündigt, dass die F-16-Staffel nach Aviano in Italien verlegt werden soll. „Es gibt aktuell keine Pläne, die Airbase zu schließen“, sagt Epperson. „Wir haben eine sehr wichtige Mission und nicht die gesamte Mission hängt an der Kampfstaffel.“

Man werde auf die anderen Teile der Mission bauen und weiter „eine robuste Präsenz in der Eifel zeigen“. Zusätzlich werde man weiter an der Partnerschaft mit der Eifel-Familie bauen. „Wir haben eine große Familie. Auf der Base und außerhalb“, sagt der Kommodore.

Man werde Familien rechtzeitig über anstehende Veränderungen informieren. Nähere Informationen zur geplanten Verlegung der Kampfstaffel gab er keine bekannt. Es ist weder bekannt, wann die Staffel abziehen soll noch wie viele Soldaten die Eifel dann verlassen. Politiker und Angestellte der Airbase hatten mit großer Betroffenheit auf die Nachricht reagiert.