1. Region

Konz-Filzen: Gift auf Schritt und Tritt

Konz-Filzen: Gift auf Schritt und Tritt

KONZ-FILZEN. (red) Auf dem Feldweg oberhalb der Konz-Filzener Weinberge, direkt am Waldgelände in der Nähe des Hubschrauberlandeplatzes, haben Unbekannte Asbestzementplatten an mehreren Stellen in die Wegoberfläche „eingebaut“. Dieser Weg wird tagtäglich von sehr vielen Spaziergängern und Joggern benutzt. Dies führt dazu, dass bei jedem Tritt auf diese Platten hochgradig krebserregende Asbestfasern freigesetzt werden. Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, sollten sich mit dem Umweltkommissariat der Kriminalinspektion Trier, Telefon 0651/9779-2262, in Verbindung zu setzen.

KONZ-FILZEN. (red) Auf dem Feldweg oberhalb der Konz-Filzener Weinberge, direkt am Waldgelände in der Nähe des Hubschrauberlandeplatzes, haben Unbekannte Asbestzementplatten an mehreren Stellen in die Wegoberfläche "eingebaut". Dieser Weg wird tagtäglich von sehr vielen Spaziergängern und Joggern benutzt. Dies führt dazu, dass bei jedem Tritt auf diese Platten hochgradig krebserregende Asbestfasern freigesetzt werden. Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, sollten sich mit dem Umweltkommissariat der Kriminalinspektion Trier, Telefon 0651/9779-2262, in Verbindung zu setzen.