Konz: Frieden geht ins Rennen

Konz: Frieden geht ins Rennen

Der derzeitige Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Konz, Karl-Heinz Frieden, soll am 1. Juni als Kandidat der CDU für den Posten als Konzer Stadt- und Verbandsbürgermeister antreten und seinen Parteikollegen Winfried Manns beerben.

(neb)Das beschlossen die Mitglieder des CDU-Stadt- und Gemeindeverbands am Donnerstagabend im Kloster Karthaus. Seit der derzeitige Bürgermeister Winfried Manns Ende Januar seinen Rückzug aus Konz angekündigt hatte, wurde Karl-Heinz Frieden von Seiten der CDU als Favorit für dessen Nachfolge gehandelt. Seit Donnerstag ist es nun offiziell: Bei den beiden Mitgliederversammlungen erhielt der Noch-Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Konz von den Stadtverbands-Mitgliedern 41 von 42 Stimmen und von den Gemeindeverbands-Mitgliedern 86 von 86 abgegebenen Stimmen. "Ich bedanke mich für diesen super Vertrauensbeweis", sagte ein strahlender Frieden nach seiner Nominierung. Nun könne er mit seinen Parteikollegen geschlossen in den Wahlkampf ziehen. Am 1. Juni wird in Konz ein neuer Stadt- und Verbandsdirektor gewählt.

Mehr von Volksfreund