200 Badehosen für die Flüchtlinge in Hermeskeil

200 Badehosen für die Flüchtlinge in Hermeskeil

In der Kleiderkammer der Hermeskeiler Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (Afa) ist am Freitag eine größere Lieferung aus Trier angekommen. Inhalt der Kartons waren rund 200 Badehosen, die aus der großen Sortierhalle in der Niederkirchner Straße stammen.

"Wir haben dort bei früheren Sammlungen auch Sommersachen erhalten, die wir zunächst beiseite gepackt hatten", sagt Carolin Rößger, die beim ehrenamtlichen Informationsnetzwerk "Refugium" für Flüchtlingshilfe und Hilfsbedürftige engagiert ist. Die Aktion bedeutet eine schnelle Unterstützung für die Hermeskeiler Afa und die dort lebenden Menschen. In der Hochwaldstadt hatte es Beschwerden von Hallenbadbesuchern gegeben, weil einige Migranten dort mit Kleidung, die nicht den Baderegeln entsprach, ins Becken gegangen waren (der TV berichtete). ax