21 ausgezeichnete Chöre und Orchester

21 ausgezeichnete Chöre und Orchester

Hohe Auszeichnungen erhielten insgesamt 21 rheinland-pfälzische Chöre und Musikvereine, darunter acht aus der Region. Für ihre langjährigen Verdienste wurden sie in Hermeskeil (Kreis Trier-Saarburg) mit der Pro Musica-Plakette oder der Zelter-Plakette ausgezeichnet.

Hermeskeil/Lützkampen. (cst) Die musikalischen Verdienste ehrenamtlicher Chöre und Musikvereine standen im Mittelpunkt einer Feierstunde in der Hermeskeiler Hochwaldhalle. 16 Chöre und fünf Musikvereine aus Rheinland-Pfalz wurden dabei von Staatssekretär Walter Schumacher vom Mainzer Kulturministerium für ihr langjähriges Engagement geehrt.

Alle geehrten Vereine sind über 100 Jahre alt



Denn sowohl die Verleihung der Zelter-Plakette für Chöre als auch der Erhalt der Pro Musica-Plakette für Musikvereine, die beide vom Bundespräsidenten verliehen werden, setzen voraus, dass die geehrten Vereine mindestens 100 Jahre alt sind.

Günther Schartz, Landrat des Kreises Trier-Saarburg und Präsident des Landesmusikverbandes Rheinland-Pfalz, ging in seiner Begrüßungsrede auf die zahlreichen Musikvereine im Land ein. In 830 Mitgliedsvereinen des Landesmusikverbandes musizieren 36 400 Musiker in Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen sowie anderen Volksmusikgruppen. Davon sind 20 500 jünger als 27 Jahre. Zudem werden die Vereine von 78 000 Fördermitgliedern unterstützt. Schartz appellierte an die 250 Anwesenden, weiterhin junge Menschen für die Mitwirkung in Chören und Musikvereinen zu begeistern.

Schumacher verwies auf die vier Millionen Laienmusiker in Deutschland. Das Vereinswesen bezeichnete er als wichtige Stütze. "Rheinland-Pfalz ist ein reiches Land an Musikern", stellte er fest und verwies auf die große Breite an Musikvereinigungen. Schumacher führte als Beispiel den Chefdirigenten der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Karl-Heinz Steffes, an. Der aus Trier stammende Musiker begann laut Schumacher als Klarinettist in einem Musikverein. Karl Wolff, Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz, betonte die wichtige Rolle, die die Musik bei den Menschen spielt. Zudem werde die Gemeinschaft in unserer leistungsorientierten Zeit in Chören und Musikvereinen gestärkt: "Es gibt nur ein Miteinander und nicht ein: Wer ist der Beste?", sagte er.

Folgende Chöre aus der Region wurden mit der Zelter-Plakette für besondere Leistungen auf dem Gebiet des Chorgesangs geehrt: Gesangverein Eintracht 1910 Kasel, Gesangverein Concordia 1910 Oberbillig, Männergesangverein 1910 Welschbillig, Männergesangverein 1910 Issel und MGV Frohsinn aus Damflos.

Die Pro Musica-Plakette für die Verdienste um die Pflege des instrumentalen Musizierens bekamen folgende Vereine aus unserer Region überreicht: Musikverein Grenzland aus Lützkampen, Musikverein Wallenborn sowie der Musikverein Walsdorf-Zilsdorf.

Musikalisch umrahmten die Stadtkapelle Hermeskeil sowie die Chorgemeinschaft Issel-Schweich und das Vokalensemble St. Martin aus Schweich die Feier.

Mehr von Volksfreund