1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

26 singende Männer ziehen die Massen an

26 singende Männer ziehen die Massen an

Der Verkehrs- und Verschönerungsverein Saarburg freut sich beim Konzert des Freudenburger Shanty-Chors immer auf einen Rekordbesuch. Bei mehr als 800 überwiegend weiblichen Fans konnte beim Auftritt der Gruppe auf dem Boemundhof kaum noch jemand umfallen. Entsprechend gut lief der Losverkauf für die weitere Verschönung der Stadt.

Saarburg. Beim Shanty-Chor aus Freudenburg bahnt sich Großes an. "Wir feiern im nächsten Jahr zwei Tage lang unser 20-jähriges Bestehen", sagt Vorsitzender Manfred Knob. Beim traditionellen Auftritt im Rahmen der Mittwochskonzerte des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Saarburg auf dem Boemundhof wurde dieses Fest bereits groß angekündigt.
Trudel Spies vom Hafenchor Datteln in der Nähe von Recklinghausen und Anna Janke von den Alstermöven in Henstedt-Ulzburg in Schleswig-Holstein waren gekommen, um ihre Shanty-Freunde auf dem Boemundhof in vollem Klang zu erleben. "Wir werden beim Jubiläum dabei sein", versprach Janke auch im Namen von Trudel Spies.
Bei La Paloma fliegen Tauben


La Paloma, eines der berühmtesten Lieder überhaupt, darf im Repertoire natürlich nicht fehlen. Um die Wirkung dieses Werkes aus 26 Männerkehlen, der Frauenstimme von Marlene Konter und neun Musikern zu unterstreichen, ließen die Gäste aus dem hohen Norden zwölf weiße Tauben des Beuriger Züchters Arnold Hein aufsteigen.
Der Effekt wurde weiter durch die beiden Trompeter Winfried Maus und Raimund Kirch verstärkt.
Die mehr als 800 überwiegend weiblichen Zuhörer jubelten, auch für den Solisten Hans-Jürgen Bechtel. Konter schmetterte "Ein Schiff wird kommen". Edwin Stoffel sang über die Wirkung von Gin und Rum. Detlef Alexa, der durchs Programm führte, beschrieb musikalisch die Vorzüge von Meisje, der Holländerin. Bernd Metrich entführte die Zuhörer in seinem Solo schließlich nach Bora Bora.
"Wir müssen Akzente setzen, um die Menschen zu erreichen", nennt Dirigent Werner Gerardy den Grund von Show-Elementen. Im Laufe des Abends wurde seine Liedauswahl immer flotter, os dass die Zuhörer weiter von den Liedern von Wellen und Wind mitgerissen wurden.
Über diesen Erfolg freut sich die Vorsitzende des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV), Eva Schmitz, auch aus einem anderen Grund: "Heute sind gut ein Drittel mehr Leute da als bei den anderen Konzerten. Wir verkaufen deshalb bestimmt mehr als 1000 Lose für unsere Tombola."
Der Shanty-Chor steuerte T-Shirts und CDs als zusätzliche Preise bei. Schließlich geht es immer um die Attraktivitätssteigerung von Saarburg.
Extra

Beim nächsten Mittwochkonzert auf dem Boemundhof am 6. August spielen die H.A.T.-Boys ab 19.30 Uhr. Der Name setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Gründer Heinz, Alfred und Theo zusammen. Die Band spielt Rock der 50er und 60er Jahre. Der Verkehrs- und Verschönerungsverein Saarburg organisiert die Mittwochskonzerte mit Musikvereinen, Bands und Chören aus der Region. doth