St. Martin 4000 Besucher beim Saarburger Nussknacker-Sonntag

Saarburg · Das vorweihnachtliche Flair füllt die Innenstadt. Gewinnspiele und Aktionen für den guten Zweck runden das Programm ab.

 Sophie (8) freut sich über die Geschenke, die sie von Katja Rousselle, Antje Becher-Stengelhofen und Gisela Annen (von links) vom Lions- Club bekommt.

Sophie (8) freut sich über die Geschenke, die sie von Katja Rousselle, Antje Becher-Stengelhofen und Gisela Annen (von links) vom Lions- Club bekommt.

Foto: Herbert Thormeyer

„Mit dem Nussknackersonntag läuten wir die Vorweihnachtszeit ein“, sagte der Stellvertretende Vorsitzende des Saarburger Gewerbeverbandes (SGV), Thomas Annen. Rund 30 Stände in der Graf-Siegfried-Straße und die Geschäfte boten ihre Waren und Dienstleistungen an. Ein Spaß für Groß und Klein ist die Ziehung von Walnüssen, die entweder silbern oder golden glänzen, aus einem Jutesäckchen zu fischen, was in jedem teilnehmenden Geschäft ein Geschenk bedeutet.

Einfach und dennoch ästhetisch wirkten die Weihnachtsbäume von Erika und Hermann Jäger aus Freudenburg. Sie sind aus Latten gezimmert. Das Paar war zum ersten Mal beim Nussknackersonntag und scherzte: „Die nadeln bestimmt nicht.“ Am Haus mit dem Schwarzen Kopf klangen Hits von Jimi Hendrix aus einem Zelt. Saxophonist Nils Thoma hatte die Musiker von Mandragora für Saarburg zusammengerufen, ein außergewöhnlicher Klang für diesen Tag, der mehr als 4000 Menschen in die Innenstadt von Saarburg lockte.

Am Abend zog St. Martin mit Kindern und Laternen durch die Stadt. Ein großes Martinsfeuer erleuchtet den City-Parkplatz. Die Martinsbrezeln stiftete der SGV, ebenso die Preise, die der Lions- Club verlosen konnte. „Bei uns gibt es 950 Gewinne“, sagte Vizepräsident Dr. Theo Stengelhofen.

Er freute sich darauf, mit dem Erlös krebskranke Kinder und das Projekt Klasse 2000 zur Gewalt- und Suchtvorbeugung in der Grundschule unterstützen zu können.

Der Club ist zum zehnten Mal beim Nussknackersonntag dabei. Gut 50 000 Euro kamen in dieser Zeit für Hilfsprojekte zusammen. Die Frauen des Clubs boten die Lose an und konnten alle Gewinner so früh vor Weihnachten glück­lich stimmen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort