50 000 Euro für Projekte in der VG Konz, die das friedliche Zusammenleben fördern

50 000 Euro für Projekte in der VG Konz, die das friedliche Zusammenleben fördern

Mehr als zehn Projekte - und damit Ideen und das Engagement vieler Menschen - sind seit 2015 durch das Projekt Partnerschaft für Demokratie in der Verbandsgemeinde Konz unterstützt worden. Auch für 2017 stehen Fördermittel bereit. Projekte können ab sofort angemeldet werden.

Konz. Voraussichtlich stehen 50 000 Euro im Aktions- und Initiativfonds sowie im Jugendfonds für Projekte im Rahmen des Projekts Partnerschaft für Demokratie in der Verbandsgemeinde Konz im Jahr 2017 bereit. Für Projekte, die ab dem 15. März beginnen könnten, können Anträge ab sofort bis zum 13. Februar gestellt werden.

Aufgerufen sind Initiativen, gemeinnützige Vereine und Organisationen. Sie können Anträge zur Förderung von Projekten, Veranstaltungen oder Aktionen in der Verbandsgemeinde Konz stellen. Die Aktionen müssen den Förderschwerpunkten des Programms entsprechen. Dazu zählen etwa Ideen und Projekte, die Demokratie und Vielfalt, sowie das friedliche Miteinander der Kulturen fördern und sich gegen rechtsextremistische Tendenzen und Phänomene sogenannter gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit richten.

Fachliche Beratung und Unterstützung bei der Antragsstellung gibt die Koordinierungs- und Fachstelle. Die Koordinierungs- und Fachstelle der lokalen Partnerschaft für Demokratie in der Verbandsgemeinde Konz ist beim Jugendnetzwerk Konz e.V. (Junetko) angesiedelt und unter der Telefonnummer 6501/94050 oder per E-Mail an info@demokratie-leben-konz.de erreichbar.

Eine zweite Antragsrunde wird in der Zeit vom 1. März bis 12. Juni laufen. Über die eingereichten Projektanträge entscheidet der Begleitausschuss in seinen Sitzungen im März und Juni. red
Infos und Antragsformulare gibt es auch im Internet:
www.demokratie-leben-konz.de

Mehr von Volksfreund