50 Diebstähle nachgewiesen

TRIER/MEHRING/HETZERATH. (red) Der Bande, die die Polizei Schweich nach Einbrüchen in den Trierer Stadtteilen Ehrang und Pfalzel gefasst hat (der TV berichtete), konnten nun weitere Straftaten in Trierer Stadtteilen sowie in den Orten Mehring, Butzweiler und Hetzerath nachgewiesen werden.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand geht die Polizei davon aus, dass sich mindestens sechs junge Männer im Alter von 16 bis 20 zusammengeschlossen hatten, um gezielt Einbrüche, Roller-Diebstähle und Automatenaufbrüche zu begehen. Insgesamt sollen es mehr als 50 Diebstähle sein. Die Bande begann im Herbst letzten Jahres mit Automatenaufbrüchen. Es folgten unzählige Roller-Diebstähle und Einbrüche, unter anderem in den Jugendtreff Ehrang, den Rewe-Markt Ehrang und in das Vereinsheim des Tennisclubs Pfalzel/Ehrang. Hier verwüsteten sie die komplette Einrichtung, nachdem sie kein Bargeld erbeuten konnten. Es folgten weitere Einbrüche in den Edeka-Markt am Bahnhof in Ehrang. Dann stiegen die Täter in das Pfarrheim in Trier-Ehrang ein, wobei Bargeld und Audiogeräte entwendet wurden. Seit den Verhaftungen sei nun in Trier-Ehrang Ruhe eingekehrt, berichtet die Polizei.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort