70 Jahre Grundgesetz - Matinee in Konz

Veranstaltung : 70 Jahre Grundgesetz –  Matinee in Konz

Die Partnerschaft für Demokratie in der Verbandsgemeinde Konz nimmt den 70. Geburtstag des Grundgesetzes zum Anlass, um Möglichkeiten der Auseinandersetzung mit den wichtigsten Gesetzestexten der Bundesrepublik zu schaffen: „Welche Rechte habe ich?

Wie möchte ich behandelt werden – und wie sollte ich andere behandeln?“, sind die Fragen, die sich stellen. Die Konzer Initiative rückt deshalb im Lauf des Jahres unterschiedliche Grundrechte in den Fokus. „Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, mit uns gemeinsam Demokratie zu (er)leben“, sagt Mit-Organisator Dominik Schnith.

Artikel 3, Satz 2 des Grundgesetzes lautet: „Männer und Frauen sind gleichberechtigt.“ Diesen Artikel stellt die Partnerschaft für Demokratie im Rahmen der Veranstaltung „Mehr Stolz, Ihr Frauen! – Femmage zwischen szenischer Lesung und Kabarett“ am Sonntag, 3. November, in den Mittelpunkt. Thema dabei ist, dass Frauen seit 100 Jahren in Deutschland das aktive und passive Wahlrecht haben.

Eine der Pionierinnen und zugleich eine wunderbar witzige und innovative Autorin war Hedwig Dohm (1831 bis 1919). Bereits 1873 forderte sie als Erste in Deutschland das Frauenwahlrecht und die völlige rechtliche, soziale und ökonomische Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Ihre Texte haben bis heute nichts von ihrer Frische und Aktualität verloren.

Dohms Markenzeichen sind Witz und Ironie. Mit bekannten Zeitgenossen von Friedrich Nietzsche bis Georg Groddeck liefert sie sich in ihren Texten wahre Wortgefechte – wie gemacht für die Bühne und für das „Hedwig Dohm Trio“. Eine Matinee, bei dem nicht nur viel gelernt, sondern auch viel gelacht werden kann!

Die Veranstaltung wird von der Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie in der VG Konz in Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten Iris Molter-Abel (VG Konz) und Anne Hennen (Landkreis Trier-Saarburg) durchgeführt.

Beginn ist um 11.30 Uhr im Kloster Kar­thaus, Brunostraße 23a in Konz. Der Zugang zum Veranstaltungsraum ist barrierefrei. Der Eintritt ist frei.