1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

A1-Auffahrten bei Hermeskeil ab Mittwoch wieder teilweise gesperrt​

Sanierungsarbeiten : A1-Auffahrten bei Hermeskeil ab Mittwoch wieder teilweise gesperrt

An der A1-Anschlussstelle Hermeskeil startet am 18. Mai der zweite Teil der Fahrbahnsanierung. Autofahrer müssen sich wieder auf eine Teilsperrung einstellen. Welche Fahrtrichtung betroffen ist und wie lange die Verkehrseinschränkungen dauern.

Frisch erneuert ist bereits seit Mitte April etwa die Hälfte der A1-Anschlussstelle bei Hermeskeil. Nach der Auf- und Abfahrt der Fahrbahn in Richtung Saarbrücken sollen nun auch die Zufahrten der Richtungsfahrbahn Trier saniert werden. Die zuständige Niederlassung West der Autobahn GmbH hat den Beginn der Arbeiten für Mittwoch, 18. Mai, angekündigt.

Anschlussstelle A1 Hermeskeil wieder gesperrt - Das ist die Umleitungsstrecke

Für die Verkehrsteilnehmer bedeutet das, dass die Anschlussstelle noch einmal für mehrere Wochen zumindest teilweise gesperrt sein wird. Betroffen ist, wer in Hermeskeil auf die A1 in Richtung Trier auffahren will oder wer aus Richtung Saarland kommend die Autobahn in Hermeskeil verlassen möchte. Als Umleitungsstrecke soll laut Autobahn GmbH die benachbarte A1-Anschlussstelle bei Reinsfeld genutzt werden. Der Verkehr vor den A1-Auffahrten an der L 147 (Gusenburger Straße) in Hermeskeil wird wie während des ersten Sanierungsabschnitts im April erneut per Ampel geregelt.

Warum die Sperrung an der A1 notwendig ist

An den Fahrbahnen der Anschlussstelle (AS) Hermeskeil wird der Straßenoberbau grundhaft saniert. Die Arbeiten sind laut Autobahn GmbH notwendig, um dort „zahlreiche Schadstellen, tiefe Risse und starke Verdrückungen“ zu beseitigen. Inklusive der bereits erfolgten Instandsetzung der AS Reinsfeld und der noch laufenden Arbeiten an zwei Rastplätzen im Hochwald koste die Sanierung den Bund rund 1,3 Millionen Euro. Wenn die Witterung nicht für Verzögerungen sorge, könnten die Arbeiten in Hermeskeil bis zum 10. Juni abgeschlossen sein und die Teilsperrung der Autobahn-Auffahrten dann wieder aufgehoben werden.