Ab ins Amüseum!

SAARBURG. (red) Wer die Sommerferien für einen Museumsbesuch nutzen möchte, hat dazu in Saarburg Gelegenheit. Noch bis 3. September ist im Amüseum am Wasserfall die Sonderausstellung zur Saarschifffahrt zu sehen - ein Brückenschlag über Zeiten und Grenzen hinweg.

Die Sonderausstellung will die Jahrhunderte alte Tradition der Saarschiffer, ihre Erfahrungen und Erlebnisse wieder ins Bewusstsein rücken. Damals wie heute lebten gerade die Schiffer ein Europa der Menschen vor. In der musealen Ebene des Hauses ist seit vielen Jahren eine Dauerausstellung integriert, die Dank der Leihgaben Saarburger Schiffer einen Überblick gibt. Zur Sonderausstellung wurde diese Ausstellung überarbeitet, um die Entwicklung der Saarschifffahrt von Beginn an bis in die heutige Zeit deutlich zu machen. Darüber hinaus werden in der Galerieebene anhand weiterer Modelle die vielen Facetten dieses alten Berufes anschaulich präsentiert und durch Film und Fotomaterial ergänzt. Erstmals gesondert dargestellt wird in dieser Ausstellung das "Unternehmen Seelöwe". Im unteren Bereich des Hauses zeigt das Wasser- und Schifffahrtsamt Saarbrücken interessante Aspekte der modernen Schifffahrt an der Saar. Die Ausstellung findet in Zusammenarbeit mit der Stadt Merzig statt. Geöffnet ist das Amüseum montags bis freitags sowie sonn- und feiertags von 11 bis 16 Uhr. Samstags ist das Amüseum geschlossen. Telefon: 06581/994642. Internet: www.saarburg.de

Mehr von Volksfreund