Adventskonzert spielt Spenden für Waisenheim ein

Adventskonzert spielt Spenden für Waisenheim ein

Als vollen Erfolg werten die Veranstalter das Adventskonzert in Abtei. Neben der anspruchsvollen Musik brachte die Veranstaltung auch 650 Euro für Waisenkinder ein.

Abtei. "Über so ein volles Gotteshaus würde ich mich bei einer Messe auch freuen", sagte Kaplan Michael Pauken anlässlich der hohen Besucherzahl beim Adventskonzert. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Kaplan eröffnete das Abteier Blechbläser Quartett sein traditionelles Konzert mit dem Weihnachtlied "O Holy night".
Anschließend stimmte Karl Heinz Jüngels die 300 Zuhörer mit einer kleinen Weihnachtsgeschichte auf das kommende Fest ein. Nach dem wundervollen, von den vier Blechbläsern Gerd Klauck, Andreas Bach, Christoph und Thomas Eiden gefühlvoll interpretierten "Londonderry Air", nahte schon der erste Höhepunkt des Abends.
Simone Spohn und Ulrike Klar verzauberten als Gesangsduett, begleitet vom Blechbläser Quartett, mit der Ballade "Over the Rainbow" das Publikum.
Das Krippenspiel der Abteier Kinder war schon fast ein kleines Musical. Die Kinder, unter der Leitung von Monika Eiden und Anke Klauck, spielten und sangen mit viel Freude und Spaß.
Finale mit "Tochter Zion"


Bevor das Quartett zusammen mit Karl Heinz Jüngels am Schlagzeug die Zuhörer mit "Christmas Glory", "Joyful Christmas" und "The swinging Tree" zu begeistertem Applaus hinrissen, verwöhnten die beiden Lehrerinnen Simone Spohn und Ulrike Klar mit den Titeln "The Rose" und "You raise me up".
Zum Abschluss spielten und sangen alle gemeinsam, einschließlich der Konzertbesucher, das Lied "Tochter Zion".
Besonders bedanken möchten sich die Musiker für die zahlreichen Spenden in Höhe von insgesamt 650 Euro. Das Geld wurde noch vor Weihnachten dem Waisenheim St. Nikolaus in Wallerfangen übergeben, damit das Christkind noch ein paar Weihnachtsgeschenke für die Kinder besorgen konnte.

Mehr von Volksfreund